Feuerwehrkurat Diakon Karl Höllwerth

Notfallseelsorger für die FF Steindorf, Seewalchen & Kemating:

Feuerwehrkurat Diakon Karl Höllwerth

Die Feuerwehr Steindorf hat das seltene Privileg, einen Feuerwehrkuraten zum Kameraden zu haben.

 

 

Karl Höllwerth hat 2008 die Ausbildung zum Notfallseelsorger abgeschlossen. Neben der Kriseninterventionsausbildung umfasst die Aus-bildung zum Notfallseelsorger einen Erste-Hilfe-Kurs, ein Praktikum beim Roten Kreuz und eine Gruppensupervision.

 

Notfallseelsorge ist Erste Hilfe für die Seele in außerordentlichen Notfällen und Krisensituationen. Unter dem Motto »Beistehen - zuhören - helfen« kümmert sich Karl Höllwerth um die Betroffenen, ihre Angehörigen und die Einsatzkräfte.

 

Die SVE-Ausbildung (Stressverarbeitung nach belastenden Einsätzen) ist Begleitung nach belastenden Einsätzen wie Tod oder schwere Verletzungen eines Kameraden im Einsatz, Suizid eines Kollegen, Tod von Kindern, Bergung von Toten oder persönlich bekannten Opfern.

 

Die Inanspruchnahme des Notfallseelsorgers erfolgt in der Regel durch den Kommandanten der eingesetzten Feuerwehr oder über die Landeswarnzentrale Linz. Das Zertifikat CISM (Stressmanagement nach belastenden Ereignissen) ist ein internationales Zertifikat. Wünschen wir uns, dass uns schwere Einsätze erspart bleiben. Diakon Höllwerth ist es ein Anliegen dass er den Kameraden der Feuerwehren Steindorf, Kemating und Seewalchen nach belastenden Einsätzen zur Seite stehen kann, damit sie außergewöhnliche Situationen verarbeiten und mit den Belastungen fertig werden können.

 

  

Kontaktdaten:

Karl Höllwerth

Inselweg 4

4863 Seewalchen am Attersee

Telefon: +43 676 87765832

eMail: karl.hoellwerth@dioezese-linz.at